Arbeitsgruppe Beweissicherung der BBIK

Am 6. Sachverständigentag der Brandenburgischen Ingenieurkammer (BBIK) am 20. Oktober 2006 in Potsdam wurde über die Arbeitsgruppe Beweissicherung gesprochen.

Notwendig war dies, da es für eine Beweissicherung noch keine genauen Vorgaben gibt.
Die Fragen sind:
Wie gründlich soll eine Beweissicherung erfolgen?
Soll innen und außen dokumentiert werden oder nur die Straßenfassade?
Sind Digitalfotos sicher genug und erlaubt?
Gibt es eine Musterausschreibung?
Wer plant, wie eine Beweissicherung?
Wer informiert wie die Bewohner?
Müssen die Bewohner dem Gutachten zustimmen?
Soll immer vorher und nachher dokumentiert werden?
Wer kommt für die Schäden später auf?
Wie soll das Schadensgutachten aussehen? Mit Verursacher, mit Baukosten?