Beweissicherung

Arten der Beweissicherung:

aller baulichen Anlagen auf den Grundstücken
der Zäune und Zufahrtswege
von Außenanlagen
von Arbeitsflächen
der Nachbargrundstücke
von Abflüssen (Vorfluter & Leitungen)
der baulichen Anlagen im Inneren

 

Es werden aufgenommen:

- Wandrisse und Deckenrisse, die die Tragfähigkeit beeinflussen
..und sich weiter öffnen könnten!
- Rissplomben werden gesetzt: Rißmonitore (Ca. 30€), auch für Innenecken bieten höhere Sicherheit, als Gipsmarken
- Alle Wandrisse über 0,2mm werden beschrieben.
Nicht jeder Riss ist gleich ein Bauschaden.
- Ein Sachverständiger gibt im Gutachten Hinweise über mögliche zu erwartende Risse der Gebäude in der Bauzeit
- Jeder Deckenriß über 0,2mm wird festgehalten.
.