Beweissicherungsgutachten vor Straßenbau, sind üblich

Rissbildung
Vor Beginn der Bauarbeiten von Straßen dient eine Beweissicherung der Bebauung zur Aufnahme des Zustandes unter Aufnahme der Bauschäden und Baumängel durch einen Gutachter für Schäden an Gebäuden.
Insbesondere werden aufgenommen:
- Wandrisse und Deckenrisse, die die Tragfähigkeit beeinflussen
..und sich weiter öffnen könnten!
- Rissplomben werden gesetzt.
- Jeder Wandriß über 0,2mm wird beschrieben
- Jeder Deckenriß über 0,2mm wird untersucht
Diese Baumaschine, genannt Protektor kann Schwingungen verursachen, die sich über 100m im Baugrund übertragen.Dies kann zu Rissen in den Gebäuden führen.



Die Schadensfreiheit von Gebäuden, insbesondere auch der neuen unbeschädigten Decken und Wände wird vor dem Baubeginn dokumentiert. Dabei ist wesentlich, ob sich die Begutachtung nur auf die äußere Gebäudehülle oder auch auf den inneren Zustand der Konstruktion richtet.
Riss
Bauschaden
Bei diesen Einfamilienhaus kam es zu Rissbildungen an der Fassade infolge Straßenbauarbeiten.
Die TV-Sendung "Die JURY hilft" vom rbb vermittelte die Schadensregulierung zusammen mit mir.