Baufinanzierung

Haben Sie auch den Traum, endlich zwischen den eigenen vier Wänden zu leben? Falls Ihre Antwort "Ja" ist, dann haben wir eine Lösung für Sie.
Eine günstige Baufinanzierung kann Ihnen helfen, sich Ihre Täume schnell wahr zu machen.
Wer sich für eine Baufinanzierung entscheidet, der muss vorher alles genau planen. Eine Baufinanzierung bindet Sie für mehrere Jahre finanziell ab und aus diesem Grund ist es empfehlenswert, sich vor dem Aubschluss eines Bausparvertrages bzw. vor der Aufnahme eines Baukredites ausreichend abzusichern. Die Laufzeit einer Baufinanzierung kann sich bis zu 30 Jahren ausstrecken und in diesen Jahren kann viel geschehen.
Eine gute Versicherung schützt Sie und Ihre Familie vor einem finanziellen Engpass, der durch Arbeitsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit oder im schlimmsten Fall Tod des Hauptverdieners eintreten könnte. Bei der Suche nach einer passenden Versicherung kann Ihnen ein kostenloser online Versicherungsvergleich sehr behilflich sein.
Nach § 1 Abschnit 3 des Bausparkassengesetzes ist das Bauspar-Darlehen für wohnungswirtschaftliche Zwecke zu verwenden. Zu den Einsatzmöglichkeiten eines Bauspardarlehens gehören u.a. :
" der Bau, der Erwerb, die Renovierung bzw. Modernisierung von Gebäuden und Wohnungen, die überwiegend Wohnzwecken dienen,
" der Bau, der Erwerb, die Renovierung bzw. Modernisierung von anderen Gebäuden, soweit sie Wohnzwecken dienen,
" der Kauf von Bauland und der Erwerb von Erbbaurechten zum Bau von überwiegend zu Wohnzwecken dienenden Gebäuden,
" die Umschuldung von Krediten, die der Finanzierung von Maßnahmen nach Nummer 1 bis 7 dienen,
" die Umschuldung von Krediten, die zur Leistung von Bauspareinlagen aufgenommen worden sind.
Personen, die eine gebrauchte Immobilie erwerben wollen, sollten dieses vom Dach bis zum Keller sowie auch die nähere Umgebung genau unter die Lupe nehmen.
Die Bausubstanz der Immobilie sollte am besten von einem Sachverständigen geprüft werden. Der Sachverständige kann Schwachstellen aufspüren und Ihnen Bescheidt sagen, auf welchen Kosten Sie sich gefasst machen müssen.
Sie sollten auf jeden Fall einen Blick in den Flächen-Nutzungsplan werfen. Im Flächen-Nutzungsplan kann man erkennen, in welchem Umfeld das Gebäude oder Grundstück liegt und wie sich die Umgebung zukünftig entwickeln wird.
Im Fall eines Bausparvertrages können Sie natürlich unter Umständen den Auszahlungszeitpunkt mit folgender Auflage selbst bestimmen:
" Ab dem Zeitpunkt der Darlehens-Zusage wird die Darlehens-Summe üblicherweise bis zu zwei Monate kostenlos bereitgestellt.
" Ab dem dritten Monat erheben die meisten Kreditinstituten im Regelfall Bereitstellungs-Zinsen, da der Darlehens-Betrag von dem Kreditinstitut sozusagen für Sie reserviert ist und daher nicht anderweitig verzinst werden kann.
Wenn Sie eine Auszahlung des Bauspardarlehens in fernerer Zukunft wünschen, sollten Sie daher besser auf ein sogenanntes Forward-Darlehen zurückgreifen.

Quelle: versicherungvergleich.info